Unsere Geschichte geht bis in die CS:S – Zeiten zurück. Eine kleine Gruppe aus Gamern hat sich des öfteren auf Publicservern gefunden und beschlossen, gemeinsame Sache zu machen.

DAB
Erste Versuche machten wir dabei unter dem Clannamen „DAB – Die Anti Bullen“.

!SLO
Kurz nach der Eröffnung des Clans wurden wir von dem Clan „!SLO – Sore Losers Organisation“ übernommen und spielten in dem Clan unter einem „fremden“ Head-Leader. Bei !SLO stießen einige CS:S Member zu uns und die Community wuchs schön langsam aber stetig. Da es mit der wachsenden Community immer mehr Probleme mit dem Head-Leader gab, entschloss sich die gesamte Community den Clan zu wechseln. Doch was machen? Was Eigenes? Einem Clan beitreten?

Crazy-Monkeys
Schließlich entschlossen wir uns dazu, gemeinsam mit einem neuen Member aus der damaligen Community gemeinsame Sache zu machen, da dieser schon eine Homepage zur Verfügung stellen konnte und Spielpraxis in einem EPS – Team sammeln durfte. Unter dem Namen „Crazy-Monkeys“ begann die gesamte Community mit CS:GO und bald kam der Wunsch nach einem eigenen CS:GO-Team auf. Da uns aber Leute für ein solches fehlten, suchten wir nun intensiver nach neuen Leuten – nicht nur mehr auf Gameservern wie bisher bei CS:S, sondern vermehrt in verschiedensten Foren. Es dauerte nicht lange, und wir sahen die Community wachsen und wieder schrumpfen, es war also ein stetiges Kommen und Gehen. Einerseits konnten sich einige mit den Crazy Monkeys nicht identifizieren, andererseits passten einige Leute nicht zu der Philosophie des Clans und wurden daher nicht von der Trial-Mitgliedschaft in die volle Mitgliedschaft übernommen. Mit der Zeit schien alles seinen Lauf zu nehmen und es entwickelten sich eigenständige Teams, nicht nur in CS:GO, sondern auch in LoL und DotA, mit großen Zielen. Doch wie so oft trügt der Schein und es brauchte nur einen Tropfen um das Fass zum Überlaufen zubringen. Die Zusammenarbeit zwischen den CS:GO Spielern und einem der Leader – eben denjenigen, der die Homepage stellte – klappte nicht mehr. Da wir nun der Tatsache in die Augen blicken mussten, dass wir zwar eine eingefleischte CS:GO Community waren, aber keine Homepage mehr hatten, was aber das Aushängeschild des Clans bildet, sahen wir uns erneut vor das Problem wie schon damals bei !SLO gestellt. Nur in viel höherem Ausmaß, denn damals hatte unsere Community eine Größe von ca. 15 Membern und bis zum Ende der Crazy-Monkeys Zeit sind wir auf das 3-fache angewachsen!